Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Förderschullehrer in den Schwerpunktschulen - Alltag

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Lightbulb Förderschullehrer in den Schwerpunktschulen - Alltag

    Hallo,
    ich studiere zurzeit auf Lehramt und muss mich zum Winter hin entscheiden ob ich Grundschule oder Förderschule studieren will.
    Ich habe in beidem schon ein Praktikum absolviert und kann mich nicht entscheiden.
    Ich möchte nun wissen wie der Alltag einer Förderschullehrerin in einer Schwerpunktschule ist. Kann man dort auch Klassenleitung sein bzw Unterricht halten oder beschränkt es sich nur auf die einzelne Förderung von Kindern? Ist so viel Förderung notwendig, dass man eine volle Stelle an solch einer Schule bekommen kann?
    Freue mich auf Antworten.

  2. #2
    Unregistriert Gast

    Standard AW: Förderschullehrer in den Schwerpunktschulen - Alltag

    Hallo,
    so wie ich das sehe, ist der Alltag in einer Schwerpunktschule kaum vergleichbar mit dem der Förderschule.
    Du kannst keine Klassenleitung übernehmen, denn die Kinder mit sonderpäd. Fö. sind ja üblicherweise über die Jahrgangsstufen verteilt, so dass du überall mal hin musst. Dadurch ist die gute Kooperation mit den verschiedenen Klassenlehrern enorm wichtig. Zudem bist du ja weiter an der Förderschule geführt und an die Schwerpunktschule abgeordnet. So kannst du dich z.B. auch nicht im Personalrat oder der Schulleitung "Karriere" machen... . Schwierig wird es auch bei der Ausbildung von Refernedaren, wenn sich die Schulleitung der Schwerpunktschule nicht besonders dafür engagiert. Es ist auch jedes Jahr ein Bangen um die Stundenzuweisungen, denn die Stunden der FöL ist ja abhängig von der Anzahl der Schüler mit sonderpäd. Fö.
    Auch wenn sich das Ganze jetzt sehr contra SPS anhört, so hat es doch auch Vorteile. Der persönliche Stundenplan und die Teambesprechungen kann die FöL flexibel handhaben ( in Absprache mit SL) und es bleibt auch mal Raum für besondere Projekte in Kleingruppen. Sich dem einzelnen Schüler individuell zu widmen gelingt m.E. an der Schwerpunbktschule besser als an der Förderschule. (Was nicht heißt, dass Förderschulen schechter wären!!) In der SPS werden aus meiner Sicht eben eher die Kinder gefördert, die doch noch recht nah an den Regelkindern dran sind und eine gewisse Arbeitshaltung schon mitbringen...
    So, mehr fällt mir auch gerade nicht ein....

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    10

    Standard AW: Förderschullehrer in den Schwerpunktschulen - Alltag

    Und, welchen Weg bist du jetzt gegangen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwerpunktschulen
    Von nurmaIso im Forum Thema "Schwerpunktschulen"
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21-06-2010, 18:37
  2. Filmmaterial zu Pflege im sonderschulischen Alltag
    Von elsa im Forum Das Forum Sonderpädagogik...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27-09-2007, 23:15
  3. Ruhe um die Schwerpunktschulen?
    Von sabine im Forum Thema "Schwerpunktschulen"
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-12-2004, 17:10
  4. Schwerpunktschulen
    Von nurmaIso im Forum Fragen zu den Foren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04-07-2003, 17:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •